Trinkbrunnen in der Schule sollten nicht fehlen!

Schulleiter und auch Lehrer sind angesprochen und werden vielleicht das Problem auch kennen. Die Schüler haben zwar Pausenbrote immer eingepackt aber das Trinken fehlt. Dies ist leider immer häufiger die traurige Realität. Dabei sollte jedem mittlerweile klar sein, das Trinken in der Schule oder auch tagsüber immer wichtig ist. Am gesündesten und vor allem am Leistungsfördernsten ist dabei Wasser. Denn Kinder können von süßen Getränken nur übermäßig beansprucht werden. Energie geht schneller wieder verloren, aber genau das sollte von den Erziehern vermieden werden. Immer mehr Schulen statten sich daher auch mit Trinkbrunnen-Schule aus. Denn damit bekommen die Kinder genau das was sie auch brauchen um den Tag unbeschadet zu überstehen. Dennoch gibt es viel zu beachten bei einem solchen Trinkbrunnen.

Der Trinkbrunnen-Schule und dessen Vorzüge

Vor allem in Sachen Hygiene ist ein Trinkbrunnen in der Schule immer perfekt. Die Kinder können so viel Wasser bekommen wie sie gerade brauchen und hierbei wird auf Becher vollkommen verzichtet. Das Wasser ist geschützt in einem Behälter und es kann ihm nichts geschehen. Der Trinkbrunnen sollte immer die richtige Wahl sein. Ein solcher Trinkbrunnen ist bestens aufgehoben im Foyer einer Schule oder auch in jeder Etage. Den Schülern sollte damit immer frisches Wasser gereicht werden. Gerade nach dem Sportunterricht ist es so, dass viele Schüler fast schon dehydriert wirken können. Mit einem Trinkbrunnen kann aber genau dagegen vorgegangen werden.

Fit durch den Tag

Nachdem die Kinder sich am Trinkbrunnen-Schule gestärkt haben, können sie wieder voller Tatendrang zurück in den Unterricht. Die Lehrer werden es merken, denn die Schüler sind nach einem frischen Schluck Wasser sofort wieder aufnahmefähig und werden sich im Unterricht natürlich viel besser beteiligen. Diese Schüler danken es immer wieder auch, denn die schulischen Leistungen verbessern sich meistens. Mit dem Kauf eines Trinkbrunnens ist der Schulleiter somit auf jeden Fall am besten beraten.

Geht es um einen Überschuss?

defaultViele Schulen haben Fördervereine. Diese werden von Eltern gefördert und unterstützt. Warum sollte eine solche Förderung nicht auch in einen Trinkbrunnen fließen. Es ist immer das Wichtigste, das die Schüler sich während des Unterrichtes wohl fühlen. Diese Förderung wird nicht selten als Geschenk angesehen. Der Trinkbrunnen ist somit auf jeden Fall eine sinnvolle Idee in der Schule.

Der Trinkbrunnen an sich www.water-cooler.de/Tafelwasserautomaten

Was gibt es noch über den Trinkbrunnen in der Schule zu sagen? Die Schüler kommen in der Regel immer schnell mit der Technik klar, die ihnen mit dem Trinkbrunnen geschaffen wird. Die Erfrischung ist es aber, die wichtig sein sollte. Weiterhin wichtig ist auch, dass der Tank immer voll ist. Die Schüler werden sich ärgern, wenn der Tank plötzlich leer ist und dann auch kein Nachschub mehr in Sicht ist. Damit wird aber auf jeden Fall etwas gutes getan. Der Trinkbrunnen ist immer gut.